Bipolare Störung-Symptome, Ursachen, Typen & Behandlungen

Bipolar disease blue white silhouettes on blue background 1000 x 753

Welttag der geistigen Gesundheit ist, beobachtet am 10. Oktober jedes Jahr mit dem Ziel, das Bewusstsein über psychische Gesundheit Problem in der ganzen Welt. In diesem Jahr, ein treffen zwischen Präsident Trump und rapper Kanye West, statt am Tag nach dem world mental health day, brachte die „bipolare Störung“ in den Vordergrund. In dieser im Fernsehen übertragenen treffen Mr. West sagte, er war falsch diagnostiziert als bipolare Störung, wenn in der Tat er litt unter „Schlafentzug.“

Der Zweck dieser Beitrag ist nicht um Zustimmen oder nicht, Mr. West ist die Diagnose, sondern nutzen diese Gelegenheit, um zu erstellen, die Diskussion und das Bewusstsein über diese psychische Krankheit. Oft verbunden mit Kreativität, exzentrische Persönlichkeit und instabile Stimmungen, die Krankheit ist nicht eine „Krankheit der reichen“ oder „moderne Probleme der Welt.“

  • Was ist Bipolare Störung?
  • Ursachen der Bipolaren Störung?
  • Bipolare Störung Symptome
  • Typen von Bipolar Disorder
  • Bipolare Störung Test
  • Bipolare Störung-Behandlung
  • Ressourcen

Die beiden Extreme der Stimmung „Melancholie“ und „Manie“ dokumentiert wurden von den antiken griechischen ärzten und Philosophen. Französische Psychiater Jean-Pierre Falret erstellt das erste Konzept eines neuen psychiatrischen Störung, die er als „folie circulaire“ (1851) oder „Runden-Wahnsinn“, eine mentale Störung, charakterisiert von einem ständigen Kreislauf von depression, Manie, mit beschwerdefreien Intervallen unterschiedlicher Länge, die zwischen den beiden extremen. Es wurde spekuliert, dass Vincent Van Gogh (1853-1890) vielleicht litt bipolaren Störung. Er lebte ein außergewöhnliches Leben, aber der Selbstmord beging im Alter von 37 Jahren, nachdem er die letzten Jahre seines Lebens in einer psychiatrischen Klinik.1 Mehrere Prominente wie Mariah Carey, Catherine Zeta-Jones, Jane Pauley haben, enthüllt details von Ihrem Kampf mit dieser Krankheit in einer Bemühung, Bewusstsein und verringern stigmata über psychische Erkrankungen.

Das National Institute of Mental Health (NIMH) schätzt, dass weniger als 40 Prozent der Menschen mit einer bipolaren Störung erhalten „minimal adäquate Behandlung.“2 Leider, dies ist wahrscheinlich auf einen Mangel an Bildung und soziale stigma verbunden mit psychischen Erkrankungen.

Was ist bipolare Störung?

Bipolare Störung (BD) ist eine behindernde psychische Störung, die Geschenke in etwa 1.5%-2.5 % der Bevölkerung.2, 3 Der Begriff „bipolar“ bedeutet „zwei Pole“ bedeutet die polaren Gegensätze von Manie und depression, die leiden eines einzelnen auf BD.

Früher bekannt als „manisch-depressive“ – Störung, es ist klassifiziert als eine form der affektiven Störung in der Internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD-10). Die Bedingung kann beeinflussen Männer und Frauen gleichermaßen und beginnt oft in den späten teenager-oder frühen Erwachsenenalter (20 Jahre). Obwohl selten, kindheit-Beginn hat auch schon angemerkt.

Die Krankheit ist chronisch und dauert ein Leben lang. Die NIMH-geschätzt etwa 83% der Patienten mit BD hatte eine schwere Sehbehinderung, die höchsten schweren Beeinträchtigungen bei affektiven Störungen.4

Diese erhebliche Behinderungen ist meist eine Folge von kognitiven und funktionellen Beeinträchtigung führen zu beschädigten Beziehungen, schlechte Arbeit oder Schule Leistung, rechtliche Probleme, Probleme im Zusammenhang mit Drogen und Alkohol. Und schließlich die erhöhte Sterblichkeit, besonders von Selbstmord.

Was verursacht die Erkrankung?

Die genaue Ursache der Krankheit ist nicht gut verstanden und es ist wahrscheinlich, dass viele Faktoren tragen zu dem auftreten und erhöhen Ihr Risiko.5

    • Genetik und Genealogie: Menschen mit bestimmten Genen (genaue details noch nicht identifiziert), kann die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung BD. Es neigt dazu, in Familien zu laufen und ist häufiger bei Personen, die einen ersten Grades Beziehung, wie ein Geschwister-oder Elternteil, mit der Bedingung. That being said, nicht jeder mit einer Familiengeschichte der bipolaren Störung entwickelt sich die Krankheit und die Untersuchungen von eineiigen Zwillingen haben gezeigt, dass selbst wenn ein Zwilling entwickelt bipolaren Störung, ist der andere Zwilling nicht immer entwickeln die Unordnung, trotz der Tatsache, dass eineiige Zwillinge teilen alle die gleichen Gene.
    • Gehirn Struktur und Funktion: Menschen mit einer bipolaren Störung haben können subtile körperliche Veränderungen in Ihrem Gehirn. Die Bedeutung dieser Veränderungen ist noch ungewiss und Gehirn-scans können nicht diagnostizieren bipolaren Störung.
  • Stress: Ein belastendes Ereignis kann der Auslöser einer manischen oder depressiven episode in einem empfänglichen Individuum.

 Was sind die bipolare Störung Symptome?

Menschen, die mit BD-Erlebnis ungewöhnlich intensiven Emotionen, Veränderungen im Schlaf-Muster und Energie-Ebenen, ungewöhnliche Verhaltensweisen, und in schweren Fällen sogar die Symptome der Psychose wie Halluzinationen und Wahnvorstellungen.

Die Intensive Muster der Emotionen reicht von Manie oder „hohe Höhen“ von Depressionen oder „geringen tiefen.“ Hypomanie ist eine weniger schwere form der Manie, die nicht umfassen psychotische Symptome, und die Leute können gut funktionieren in sozialen Situationen. Es wird oft gesagt, dass overachievers könnte funktionieren, in eine „hypomanische“ – Zustand. Diejenigen, die mit hypomanische Episoden sind klassifiziert als Bipolar-Typ-II.

Diese unterschiedliche Perioden der Manie, Hypomanie und depression sind bekannt als „Stimmung Episoden“ und die schwere variiert von person zu person. Diese Episoden nicht unbedingt Folgen einem Muster. Zum Beispiel, ein Individuum mit der Diagnose unipolare depression alle seine/Ihre Leben zu können am Ende erleben, nur eine manische episode in Ihrem Leben, und verändert damit die Diagnose der bipolaren Störung. Die Dauer der einzelnen affektiven episode kann dauern, von Tagen zu Wochen zu Monaten. Zwischen diese Stimmung Episoden, Personen können auch symptom-frei.

Nach der NIMH, die Merkmale der Manie und depression sind in der folgenden Tabelle dargestellt.5

Menschen mit einer manischen episode können: Menschen mit einer depressiven episode können:

  • Fühle mich sehr „hoch“, „hoch“ oder beschwingt
  • Haben eine Menge Energie
  • Die Aktivität erhöht Ebenen
  • Das Gefühl „nervös“ oder „Kabel“
  • Haben Sie Probleme mit dem schlafen
  • Werden mehr aktiv als üblich
  • Sprechen Sie wirklich schnell über viele verschiedene Dinge
  • Werden unruhig, reizbar, oder „empfindlich“
  • Fühlen, wie Ihre Gedanken gehen sehr schnell
  • Denken, Sie können tun eine Menge Dinge auf einmal
  • Tun riskante Dinge, wie viel Geld ausgeben oder haben sex rücksichtslos
  • Fühle mich sehr traurig, nach unten, leer oder hoffnungslos
  • Sehr wenig Energie
  • Verminderte Aktivität
  • Haben Sie Probleme mit dem schlafen, können Sie schlafen zu wenig oder zu viel
  • Fühlen Sie sich wie Sie kann nichts genießen
  • Fühle Angst und leere
  • Haben Schwierigkeiten sich zu konzentrieren
  • Vergessen Dinge, die eine Menge
  • Essen zu viel oder zu wenig
  • Fühlen Sie sich müde oder „verlangsamt“
  • Denken über den Tod oder Selbstmord

Was sind die Typen der bipolaren Störung?

Bipolar-I -: Man hat mindestens eine manische episode, und dies kann vorausgegangen oder gefolgt von Hypomanie oder einer schweren depressiven episode. Aber die letzteren sind nicht erforderlich für die Diagnose. Manchmal Manie kann schwerwiegend sein, was zu einer Pause von der Realität oder Psychose und der Notwendigkeit für stationäre Aufnahme an einer psychiatrischen Abteilung.

Bipolar II: mindestens eine schwere depressive episode und mindestens eine hypomanische episode, aber NIE eine manische episode. Dies ist NICHT eine mildere form der bipolaren I. Die depressiven Episoden in der Bipolar-II können sehr schwerwiegend sein.

Einzelpersonen können auch Erfahrungen ein „gemischter“ Zustand in jeder Art von BD, wo es gemeinsame auftreten von Manie oder Hypomanie oder depression.

Einzelpersonen mit BD könnte auch der Kampf mit der Angst, Drogen und Alkohol, Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung (ADHS) und Persönlichkeitsstörungen, so dass die Diagnose manchmal schwierig.

Wie ist BD diagnostiziert?

Leider gibt es keinen Bluttest oder Gehirn-scan, das würde dazu führen, dass die Diagnose der bipolaren Störung. Der gold standard ist weiterhin eine detaillierte Geschichte und die Prüfung, die durchgeführt werden sollten, die von einem ausgebildeten Arzt, in der Regel ein Psychiater. Ein Psychiater kann empfehlen, Blut-tests und überprüfen Sie alle Medikamente, wie bestimmte Erkrankungen (wie z.B. Schilddrüsen-Probleme) und Medikamente (wie Steroide) kann wie bipolaren Störung.

Für eine episode diagnostiziert werden als Manie, die Symptome vorhanden sein müssen, jeden Tag für mindestens 1 Woche und verursachen eine erhebliche Beeinträchtigung in der Funktionsweise. Hypomania, wie oben erwähnt, ist weniger schwerwiegend, und die Symptome sollten durch wenigstens 4 Tage für die episode charakterisiert werden als Hypomanie. Die depressiven Symptome, die behindert die Fähigkeit einer person zu funktionieren, müssen vorhanden sein, fast jeden Tag für einen Zeitraum von mindestens zwei Wochen für eine Diagnose.

Manchmal Personen, die mit BD finden, die manische oder hypomanische Episoden Ansprechend (was zu zögern bei der Suche nach Hilfe in einer fristgerechten Weise), vor allem, wenn diese Episoden gelingen, die dunkle Wolke der depression oder führte zu einer Erhöhung der Produktivität. Einige Patienten haben möglicherweise wenig bis gar keine Erinnerung an Ihr Verhalten oder riskante Entscheidungen während dieser Episoden. Lernen aus früheren Episoden und Unterstützung durch die Familie ist entscheidend bei der Verhinderung zukünftiger Rückfälle.

Auslösende Faktoren sind schlechte Schlafgewohnheiten und Schlafmangel oder Situationen führt zu unzureichender Schlaf wie Schichtarbeit, stress, Drogenkonsum, und Jahreszeiten besonders bei Personen, die Erfahrung Stimmungsschwankungen mit saisonalen Verschiebungen.

Wie ist die BD behandelt?

Die beste Behandlung ist eine Kombination von Medikamenten und Beratung oder Psychotherapie. Ich routinemäßig sage meinen Patienten, wie diabetes oder Bluthochdruck, bipolare Störung ist eine chronische Krankheit. So zusätzlich zur Einnahme der Medikamente, regelmäßige Bewegung, zur Schaffung einer routine, gesund Essen und schlafen Gewohnheiten, die Vermeidung von Drogen und Alkohol, die Minimierung von stress, und mit einem unterstützenden Netzwerk von Familie und Freunden kann wirklich helfen, eine individuelle bleiben symptomfrei.

Medikamente, die Häufig verwendet für die Behandlung kann umfassen Antipsychotika, Antidepressiva und Stimmung Stabilisatoren wie Valproinsäure, die ebenfalls eine antikonvulsive. Der am meisten verwendete Medikament ist lithium-Carbonat, die bekannt ist, um wirksam zu sein bei der Bewirtschaftung von Manie und depression.

Es ist wichtig, diese Medikamente nur wie vorgeschrieben, wie manche vielleicht erfordern routine-Blutuntersuchungen und-überwachung. Menschen mit einer bipolaren Störung muss vermeiden, sich ohne eine Medikation abrupt oder ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Wenn Sie erleben jede Nebenwirkung oder Beschwerden, die mit diesen Medikamenten oder Schwanger sind, sollten Sie Ihren Doktor sofort informieren. Für Personen, die nicht wieder mit Medikamente, Elektrokrampftherapie (ECT) wirksam sein kann.

Ressourcen für Patienten und Familien

Wenn Sie (oder ein Familienmitglied oder einen Freund) erleben, Gedanken sich selbst zu verletzen oder Selbstmord Begehen, rufen Sie jemanden sofort. Sie können auch rufen Sie 911, sich präsentieren, auf die nächste Notaufnahme, rufen Sie Ihren Arzt oder rufen Sie den Nationalen Suizidprävention Lifeline an 1-800-273-TALK (8255).

National Alliance on Mental Illness (NAMI) [1-800-950-NAMI (6264) oder [email protected]] hat die Informationen und der Unterstützung von Familien und Einzelpersonen kämpfen mit psychischen Erkrankungen.6

Empfohlene Bücher

Einen Unruhigen Geist: Eine persönliche Memoiren von Dr. Kay Redfield Jamison, Ph. D., details dieser Psychiatrie-professor in seinem Kampf mit der bipolaren Störung. Der Autor ist professor für Psychiatrie an der Johns Hopkins University.

Die Bipolar Disorder Survival Guide: Dieses Buch von David J. Miklowitz, Ph. D., konzentriert sich auf Patienten zu helfen, Sie erkennen die Symptome und die Auseinandersetzung mit der Krankheit. Der Autor ist professor für Psychiatrie an der UCLA Semel Institut.

Referenzen:

  • Blumer D. Die Krankheit von Vincent van Gogh. Am J Psychiatry. 2002 Apr;159(4):519-26. PubMed PMID: 11925286.
  • https://www.nimh.nih.gov/health/statistics/prevalence/file_148124.pdf
  • Vieta E, Berk M, Schulze TG, Carvalho AF, Suppes T, Calabrese JR, Gao K, Miskowiak KW, Grande I. Bipolaren Störungen. Nat Rev Dis-Primer. 2018 Mar 8;4:18008. doi: 10.1038/nrdp.2018.8. Abgeben. PubMed PMID: 29516993
  • National Institute of Mental Health (NIMH) https://www.nimh.nih.gov/health/statistics//bipolar-disorder.shtml
  • National Institute of Mental Health (NIMH) https://www.nimh.nih.gov/health/topics/bipolar-disorder/index.shtml
  • National Alliance on Mental Illness (NAMI) https://www.nami.org/Learn-More/Mental-Health-Conditions/Bipolar-Disorder/Support
  • Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.