Daten-Tracking: Die Zukunft der Gesundheitsversorgung?

hand holding smartphone with data

Wir Leben in einer Zeit, wo Technologie ständig wachsenden und innovativ. Was ist neu, ist heute alt-morgen. Auf der einen Seite, ändern wird angetrieben, indem der Kunde will und braucht. Auf der anderen Seite, eye-opening innovation hat zu der Schaffung von einige Dinge, die nie existiert haben, bevor.

Fitness-Tracker und andere tragbare Technologien sind Beispiele dieser Typen des technologischen Wandels. Die fitness-Industrie, als auch von Ihren Kunden angenommen haben, eine Vielzahl von fitness-tracking-Technologien, denn diese Geräte sind entworfen, um Menschen zu ermutigen, zu werden und fit zu bleiben. Sensor-Technologien, die die Messung wichtiger physiologischer Parameter, wie Sauerstoff in den Blutkreislauf, Blutdruck und EKG durchzeichnungen, stellen Gesundheitsexperten mit wertvollen Informationen.

Wie die Zeit vergeht, die Technologie, die in diese wearables wird immer anspruchsvoller. Diese Geräte sind nun in der Lage zu verfolgen, eine breitere Palette von verschiedenen Daten-Elemente auf und verbinden Sie die Einschätzung Ihres Wohlbefindens und helfen mit dem management der chronischen Krankheit.

Diese Geräte sind von großem Interesse für die healthcare-Branche, einschließlich der Forschungs-Organisationen, denn Sie sammeln riesige Datenmengen von Millionen von aktiven Nutzern, die reflektieren Ihre täglichen Aktivitäten und verschiedene physiologische Parameter. Aber ist, dass alle für die guten?

In diesem Artikel werden wir sprechen über das, was Unternehmen mit diesen Daten, wie diese Daten verwendet werden, können in der healthcare-Industrie, und sowohl die positiven und negativen Auswirkungen.

 

Die Entwicklung von wearable-Daten

Vor nicht allzu langer Zeit, fitness-Tracker wie Fitbit, waren nur in der Lage zu zählen die Schritte, die Sie auf einer täglichen basis, Messen Sie die Strecke, die Sie Reisen, und vielleicht auch die Herzfrequenz Messen. Heute, wearable technologies deutlich gewachsen, fortschrittlicher und leistungsfähiger. Sie können verfolgen, die Ihre Schlafqualität, Ihren Schlaf-Muster, die verbrachte Zeit schläft/wach, Blutdruck, Sauerstoffgehalt, Schätzungen verbrannten Kalorien an einem Tag, Gewicht und BMI.

Obwohl Experten Sie haben noch Fragen darüber, wie zuverlässig bestimmte Arten von tracking-Daten, insbesondere Schlafverhalten und Kalorienverbrauch, Firmen wie Fitbit und andere, ab zum kombinieren von Daten unterschiedlicher Typen, wie Herzfrequenz, Bewegung und Sauerstoff-Niveaus und gilt proprietären algorithmen, um eine bessere Einschätzung der Qualität des Schlafes.

Da die Durchschnittliche Kalorien verbrannt, während Ruhe ist anders für jede person, Berechnung der Kalorien verbrannt, wie diejenigen, die erscheinen auf einem Laufband, sind immer nur Schätzungen, die sind nicht besonders genau. Jedoch, wie die Geräte zu verbessern und Daten und die algorithmen zuverlässiger werden, ist es sehr wahrscheinlich, dass wearables unterstützt Sie bei der Konzeption von neuen Ansätzen für die Förderung der Gesundheit und Bewältigung chronischer Krankheiten.

Darüber hinaus werden die Daten tragen zu einem immer höheren individuellen Ansatz zur Behandlung der Patienten. Zum Beispiel sind Technologien zur Verfügung, die relevant sind für Menschen mit diabetes, weil Sie überwachen kann, Blutzucker, verfolgen Sie die täglichen Aktivitäten und Diät-Pläne, und sogar verwalten, insulin—Funktionen, sind sehr wertvoll für Patienten und Ihre ärzte. Die Daten aus diesen Technologien können verwendet werden, zur Verbesserung der disease self-management für eine Vielzahl von Bedingungen und bieten medizinische Fachkräfte, die nützliche Informationen auf der Basis von remote-überwachung von Patienten.

Die potenziellen Risiken von Daten-tracking & sammeln

Das größte Risiko und die Sorge haben viele Experten von allen diesen Unternehmen sammeln personenbezogener Daten den Schutz der Privatsphäre. Es ist kein Geheimnis, dass die verschiedenen Forschungs-Berichte haben gezeigt, dass die Unternehmen den Verkauf von persönlichen Daten an Dritte. Ein Bericht veröffentlicht von der Federal Trade Commission, die analysiert 12 verschiedenen Gesundheits-und fitness-apps, die Schlussfolgerung, dass eine überwältigende Zahl von Dritten erhaltenen personenbezogenen Daten, einschließlich der vollständigen Namen, Kontaktdaten, fitness-Zeitpläne, Ernährung, Wohnort, Alter und Geschlecht.

Die Daten in der Regel verkauft und von Werbetreibenden Unternehmen, da die Daten die Ihnen hilft, das Ziel nicht eine bestimmte Zielgruppe viel genauer. – Werbung können Unternehmen mit den Daten zu erstellen, die „Wolken“ von ähnlichen Gruppen von Menschen, dass Sie können, dann bieten maßgeschneiderte Produkte oder Pakete kaufen.

Wenn die Gesundheit und die Lebens-Versicherungen sind in der Lage, Zugriff auf Daten auf einer individuellen Ebene, Sie können es verwenden, um erhöhen oder verringern den Preis der Versicherung Pakete, weil Sie wissen, ob oder nicht jemand ist angemessen Umgang mit einer Krankheit oder Krankheit.

Es gibt auch Sicherheitsprobleme mit Bezug zu hacken. Da die Nachverfolgung von Daten sammeln können, die meisten komplizierten details des Lebens eines Individuums, ein hacker kann diese Informationen verwenden, um Schaden der einzelnen (z.B. Diebstahl der Identität) oder verwenden Sie es als Munition zu drohen, eine andere Partei (z.B. mithilfe der Informationen als Lösegeld zu erhalten, eine erhebliche Menge an Geld). Eine Absicherung gegen diese zu verwenden gefälschte detail, um sich mit tracking-Programmen so macht cross-Referenzierung der Daten, die Sie persönlich unmöglich.

Nur denken Sie daran, wenn Sie nicht zahlen für eine app oder ein service, Sie sind Ihre Quelle der Einkommen, weil Sie etwas erzeugen, wertvoll.

That being said, ist es wichtig, sowohl für den Verbraucher und Regierungen zu etablieren, die eine gesunde Zusammenarbeit zwischen den tech-und healthcare-Industrie, um sicherzustellen, dass innovative Technik-Produkte wie fitness-Tracker und physiologischen sensoren, die in unserem täglichen Leben verwendet, liefern nicht nur nützliche und zuverlässige Informationen, sondern auch den Schutz unserer Privatsphäre.

Niemand weiß, was die Zukunft für bestimmte. Big-data-tracking von Millionen von Menschen verspricht eine inspirierende neue Wege zum Ansatz der Prävention. Es könnte am Ende auch leisten entscheidende Beiträge, um die Ergebnisse der Gesundheitsversorgung von Menschen mit chronischen Krankheiten. Aber wir müssen vorsichtig sein, zum Schutz der Daten wie auch das Potenzial von Unheil anrichten auf das Leben der Menschen, die es entworfen wurde, um zu helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.