Demenz bei Kindern: Symptome, die Sie Müssen sich Bewusst Sein,

Hat Ihr Kind Schwierigkeiten haben, zu erinnern, alltägliche Dinge? Ist er/Sie manchmal nicht in der Lage, effektiv zu kommunizieren? Ist Ihr Kind Schwierigkeiten mit dem erkennen von Familienmitgliedern? Obwohl Sie könnte der Grund für dieses Verhalten einfach als einen Unterschied der Persönlichkeit, die diese Symptome hinweisen können, um etwas viel ernsteres.

 

Ja! Kinder leiden darunter, auch

Wenn Sie hören das Wort Demenz, Sie wahrscheinlich assoziieren Sie mit den älteren Menschen. Wie wir älter werden, unsere kognitiven Fähigkeiten schrittweise zu verringern, wodurch uns Dinge vergessen oder verwirrt fühlen. Obwohl dies erwartet wird, mit dem Alter, wenn die Symptome scheinen schlimmer als das, was als normal gilt, alle Pfeile zeigen in Richtung Demenz. Aber ist das nicht nur für ältere Menschen? Das Risiko von Kindern den Erwerb dieser schrecklichen Krankheit ist sehr real. Einige Kinder scheinen völlig gesund, aber Ihr Geist kann nicht normal funktionieren.

 

Also, was ist Demenz?

Demenz ist ein allgemeiner Begriff für eine Reihe von Bedingungen, die Sie verursachen eine allmähliche Abnahme der kognitiven Fähigkeiten. Setzen Sie einfach, es ist ein Verlust der geistigen Fähigkeiten, durch das eine person, die nicht durchführen täglichen Aktivitäten.

Es beeinträchtigt das Gedächtnis und die Fähigkeit zu denken, Vernunft und plan. Die Auswirkungen der Demenz wird noch schlimmer im Laufe der Zeit und die Zeit, die dieser braucht, unterscheidet sich individuell. Für einige, die Symptome bleiben seit Jahren unverändert.

Für die anderen, Verlust von Fertigkeiten erfolgt sehr schnell. Nicht jeder leidet unter Demenz, aber die Chancen, diese Krankheit erhöht, wie Sie älter werden. Menschen mit Demenz können dazu neigen, für sich selbst in der Krankheit die späteren Phasen, so dass Sie benötigen Runde die cloud-Unterstützung.

Die Schäden, die durch Demenz ist nicht nur für die Patienten, sondern auch eine saftige Maut auf Familie und Freunde. Einige andere Arten von Demenz wie Alzheimer-Krankheit, vaskuläre Demenz, Demenz mit Lewy-Körpern (DLB), gemischte Demenz, Parkinson-Krankheit, frontotemporale Demenz, Creutzfeldt-Jakob-Krankheit, hydrocephalus, Chorea Huntington, und Wernicke-Korsakoff-Syndrom.

 

Demenz bei Kindern

Es gibt verschiedene Erkrankungen und Störungen, die entstehen können zu Demenz bei Kindern. Verschiedene Arten von genetischen Krankheiten, Kopfverletzungen und Infektionen können sich negativ auf das Gehirn Ihres Kindes. Im folgenden sind einige der Ursachen:

  • Heavy-metal-Vergiftung

    Chronische Schwermetallbelastung, wie Blei, kann die Ursache für Symptome der Demenz bei Kindern. Diese giftigen Metalle vorhanden sind, überall auch in der Nahrung, die wir Essen und die Luft, die wir atmen. Die negativen Auswirkungen der heavy-metal-Vergiftung häufiger bei Kindern und kann zu Problemen führen gut in das Erwachsenenalter.

  • Hypothyreose

    Hypothyreose bei Kindern wird verursacht durch eine Unterfunktion der Schilddrüse, die nicht in der Lage ist zu erfüllen die Thyroxin-Hormon Anforderung des Körpers. Es gibt zwei Arten von Hypothyreose, die gehören angeborene und erworbene. Angeborene Hypothyreose ist vorhanden während der kindheit in der Erwägung, dass eine erworbene Hypothyreose entwickelt sich später in der kindheit.

  • Enzephalitis

    Enzephalitis ist die Entzündung des Gehirns verursacht durch eine Virusinfektion. Kinder, die weniger als ein Jahr alt sind zu einem höheren Risiko der Entwicklung dieser Infektion. Auch diese Infektion ist häufiger in Gebieten mit einer großen population von Zecken und Mücken.

  • Batten-Krankheit

    Batten-Krankheit ist eine form der neuronalen ceroid lipofuscinoses Störung, die Kinder betrifft. Batten-Krankheit ist eine vererbte Erkrankung, die durch ein defektes gen, das führt zu die Ansammlung von Lipofuszin im Gehirn. Die Symptome treten in der Regel im Alter zwischen 5 und 10 Jahren mit dem auftreten von Sehstörungen.

  • Niemann-Pick-Krankheit

    Niemann-Pick ist eine seltene vererbte neurodegenerative Erkrankung, die führt zu progressive Demenz bei Kindern. Die Krankheit führt überschüssiges Speicherung von Cholesterin und glykosphingolipide im Gehirn.

  • Lafora-Körper-Krankheit

    Lafora-Körper-Krankheit ist eine neurodegenerative Erkrankung, ist geerbt in eine autosomal-rezessive Weise. Die Krankheit ist gekennzeichnet durch das auftreten von epileptischen Anfällen, die im Laufe der Zeit verschlechtern. Kinder leiden unter der Lafora-Krankheit Erfahrung, kognitiven Fähigkeiten und letztendlich Demenz.

 

Die Symptome

Wie wir gesehen haben, die meisten Störungen verursachen, Demenz bei Kindern sind selten und terminal. Es ist zwingend notwendig, zu identifizieren, die Symptome früh auf, so dass die korrekte medizinische Versorgung und Unterstützung wird gegeben, um das Kind. Die Indikatoren der kindheit Demenz individuell unterschiedlich, je nach Art und Ursache der Demenz. Es gibt jedoch einige gemeinsame Symptome, die Sie müssen sich bewusst sein, wie die Eltern:

  • Gedächtnisverlust

    Eines der häufigsten Symptome der Demenz bei Kindern ist Gedächtnisverlust. Wir alle vergessen Dinge, die von Zeit zu Zeit. Allerdings, wenn Ihr Kind zu vergessen die Dinge mehr oder Häufig die gleichen Fragen wiederholt, es könnte ein Hinweis auf Demenz.

    Gedächtnisverlust allein bedeutet nicht, dass Ihr Kind hat Demenz. Um eine vollständige Diagnose, ärzte Suche für mindestens zwei beeinträchtigte kognitive Funktionen, die vorhanden sind, ohne Verlust des Bewusstseins.

  • Probleme mit der Sprache

    Kinder mit Demenz können Schwierigkeiten haben, in der Zusammenstellung der Wörter und der Schwierigkeit mit expressiven und rezeptiven sprachlichen Fähigkeiten im Allgemeinen. Möglicherweise bemerken Sie Anomalien, die sowohl verbale und non-verbale Kommunikation.

  • Verlust der intellektuellen Fähigkeiten

    Kinder leiden unter Demenz anzeigen können, eine mangelnde Fähigkeit zur Problemlösung. Da die Symptome der Demenz sind in der Regel progressiv in der Natur, die Beeinträchtigung der geistigen Funktion schrittweise verschlechtert sich im Laufe der Zeit. Dies kann dazu führen, eine Unfähigkeit, neue Dinge zu lernen.

  • Veränderungen der Persönlichkeit

    Die meisten Kinder mit Demenz Unterziehen Verhaltensänderungen im Verlauf der Krankheit, diese änderungen, einschließlich:

    • Stimmungsschwankungen und Mangel an emotionaler Kontrolle
    • Die Darstellung von Angst, Wut und Unruhe
    • Verwirrung über Menschen und Orte
    • Schreien und Weinen oft
    • Mangelnde persönliche hygiene
    • Ungeschicklichkeit

 

Umgang mit Demenz bei Kindern

Die Behandlung von Demenz hängt von Ihrer Ursache. Die meisten Arten von progressiven Demenzen haben keine Heilung und es gibt keine Möglichkeit zu verlangsamen Ihr Fortschreiten. Es gibt jedoch bestimmte Arten von Behandlungen zur Verfügung, um zur Verbesserung der Symptome der Demenz.

Es ist extrem wichtig für die Eltern zu entwickeln, die eine wirksame support-Struktur zu verwalten, Demenz bei Kindern. Das Verständnis der Symptome im detail und die Verringerung oder Beseitigung der Trigger kann helfen, die Verhaltensstörungen im Zusammenhang mit Demenz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.