Psychische Gesundheit für die Gewehr-Gewalt-Überlebenden

Sad teenager crying alone holding head in hands,looking depressed 2048 x 1365

Das Internet macht eine Stellungnahme und sendet es am einfachsten, die Sie jemals war. Alles was es braucht, ist der Druck auf ein paar Knöpfe, und Ihre Gedanken und Ideen sind sofort verfügbar, um Millionen von Menschen zu Lesen, die Kritik, oder das Feuer wieder an.

Während diese erstellt hat unglaubliche Chancen für die persönliche Verbindung und Plattformen für unterrepräsentiert Ursachen, es ist auch erlaubt, die gleichen Momente werden in Frage gestellt, entwertet und zurückgedrängt.

Wir sehen, dass die gleiche Erzählung des Gerichts über und über mit sexuellen übergriffen, LGBTQ-Rechte, und die Waffe Gewalt. Eine marginalisierte Gruppe die Stimme zu hören ist, in Frage gestellt, und manipuliert zu verkaufen, Geschichten oder drücken Sie die Erzählung für die linke oder die Rechte; es ist selten, dass die Meinungen sind eben gehört.

Mit der jüngsten Massenerschießungen in Las Vegas, die Pistole Debatte intensiviert sich wieder. Erzählungen von überlebenden verwendet werden, wie ergreifend emotional appeals for gun control, während die opposition wehrt sich mit Ihren eigenen Anekdoten und Studien gemeint, um zu rechtfertigen, das Vorhandensein der persönlichen Waffe.

Es ist ein Stück dieser narrativen Blick: Während wir posten auf Facebook darüber, wie schrecklichen Akt der Gewalt war das, es gibt Menschen, die versuchen zu verstehen, warum Ihre Kinder gestorben sind bei einem Konzert. Es sind Menschen, die sich nicht wohl fühlen in einer Masse von Menschen, die seit Jahren, wenn immer und immer wieder.

Erholt sich gerade von einer traumatischen Erfahrung ist hart genug, ohne behandelt als ein Stück Beweise im Gerichtssaal von America ‚ s Internet. Lange, nachdem die körperlichen Wunden heilen, emotionale trauma bleibt und ist schlecht erhalten, weil es ist nicht das, was die öffentlichkeit sehen will.

 

Auswirkungen von gun-related trauma

Ob ein Mensch erschossen wird oder nicht, dabei sein in einem lebensbedrohlichen trauma kommt mit einigen unwiderlegbaren emotionale Folgen.

In der kurzen Frist, eine person kann gehen in einen Schockzustand oder Erfahrung depression. Taubheit ist nicht ungewöhnlich, dass unter den letzten überlebenden von Gewalt und Gemeinschaft Gewalt kann erhöhen die Wahrscheinlichkeit von Selbstmord. Eine person kann erleben Sie Alpträume oder aufdringliche Gedanken über den Vorfall.

Direkt nach dem trauma, ist es wichtig, achten Sie auf körperliche und emotionale Bedürfnisse. Für einige kann dies bedeuten, ausschalten der Nachrichten und nicht über-konsumieren Berichterstattung über das Ereignis. Für andere mag es die Suche nach Freunden und Familie in eine wohlige Umgebung. Für alle, die es werden erinnern, zu Essen und zu schlafen und genug Wasser trinken.

Viele Opfer erleben hyperawareness und möglicherweise die Angst um den Menschenmassen, fremde, oder ähnlichen Situationen wie Ihre gewaltsame Erfahrung. Es kann schwierig sein, zu arbeiten oder führen ein normales Leben-Aktivitäten auf den ersten.

Langfristig, ist der Kampf weit mehr amorphe und unvorhersehbare. Einige Individuen haben eine hohe Widerstandskraft und entstehen feine, nach ein paar Monaten. Andere jedoch sind bei Risiko für die Entwicklung einer anhaltenden depression, Angst oder PTBS. Es gibt keine konkrete Liste von Risikofaktoren zu bestimmen, wer ist mehr in Gefahr, so ist es wichtig, für alle Opfer zu zahlen schließen Sie die Aufmerksamkeit auf Ihre emotionale Wohlbefinden.

Familie, Freunde und Mediziner, ein fester Bestandteil bei der überwachung von recovery und sicherstellen, dass Werkzeuge zur Verfügung, um diejenigen, die Sie benötigen. Doch für viele Menschen, die Hilfe suchen, wenn es erforderlich ist, kann der schwierigste Teil der Erholung.

 

Das Verständnis der Stigmatisierung

Nationalen Tragödien zu politischen Kanonenfutter als Konten von opfern genutzt werden für emotionale Munition. Anstatt der Behandlung dieser Menschen und Ihre Erfahrungen zur Diskussion gestellt, und damit die Mehrheit darüber zu streiten, ob oder nicht, Ihre Gefühle sind nur gültig, müssen wir uns eher, unsere verwundeten erste.

Vielleicht ist das eine schlecht gewählte Metapher, sondern die Wahrheit der Angelegenheit ist, dass die Opfer von bewaffneter Gewalt in unserem Land sind kurz gehalten, die als Beispiele für das, was ist Los mit unserem Land, und dann beiseite legen, mit wenig Privatsphäre oder die Stabilität als die Nachricht verschoben wird, auf.

Deshalb müssen wir Prioritäten setzen, die Fürsorge für die Opfer in dieser situation, anstatt Ihnen zu sagen, was wie und Wann zu fühlen, um zu schieben unsere eigenen Ziele. Der Schlüssel ist, um grundlegend verändern die Art, wie wir sehen psychische Gesundheit umgebenden Schuss und Waffe Gewalt überlebenden.

Es sei denn, Sie haben erschossen wurde, oder erlebt ähnlich lebensbedrohlichen trauma, Sie kann es nicht verstehen. Das ist die einfache Wahrheit, und doch, mit jeder öffentlichen Vorfall von bewaffneter Gewalt, die wir vorgeben, genau das zu tun.

Es scheint, dass wir, als eine öffentliche, eine Art Allwissende timeline, ermöglicht es, bis zu wissen, Wann eine Zeit der Trauer vergangen.

Wenn wir entschieden haben, wie lange eine person ist erlaubt, um zu trauern, wir haben Sie in einer box, und beschränkt Ihre Fähigkeit, in der Weise, dass vielleicht das beste für Sie. Trauernde können hässlich und anstrengend, und als eine Bevölkerung, die wir nicht erleichtern, sprechen die harten Teile der psychischen Gesundheit.

In Amerika, wir stigmatisieren, die Behandlung für depression, Angst, bipolare Störung, PTSD, und eine Reihe von anderen psychischen Problemen. Sprechen Sie über die Kultivierung von Freude, erstellen von Achtsamkeit und meditation sind alle akzeptable Formen der selbst-Pflege für die psychische Gesundheit, aber sollte eine person, erfordern eine Therapie oder Medikamente, es ist ein Rückschlag gegen ihn.

Vor allem in der Frage der PTBS und der Genesung von traumatischen Ereignissen, die wir oft GRÜßEN überlebenden mit Refrains „haben Sie Noch nicht durchgearbeitet, das jetzt noch?“ Es gibt einen unbewiesenen Zusammenhang zwischen PTBS und einem Mangel an geistiger Stärke, die wir vermeiden, denn niemand will wahrgenommen werden als schwach, erbärmlich, oder psychisch krank.

Mit dem Gespräch über Waffengewalt und Massenerschießungen, die so eng verwoben mit der geistigen Gesundheit, es ist kein Wunder, es ist eine zusätzliche Stigmatisierung der Hinterbliebenen zu wollen, um Hilfe zu suchen. Die reflexartige Reaktion vieler Medien und Gesprächspartner ist die Band eine gewalttätige Täter, um die psychische Gesundheit, die Schaffung der Idee, dass Menschen mit psychischen Erkrankungen gewalttätig sind, aus den Fugen Gerät, oder nicht in der Lage, selbst die Kontrolle. Dass das nicht ganz ein Mantel, jemand versucht, sich zu erholen von einem gewalttätigen Vorfall wäre begierig zu sich zu nehmen.

 

Schaffung von Akzeptanz

Psychologische erste Hilfe stellt triage, um diejenigen, die Sie erleben, Schock oder anderen reaktiven Emotionen, die im Zuge einer gewalttätigen Tragödie. Es ermöglicht die Einsatzkräfte, um ein Gefühl der Bestätigung für die Opfer, die Gefühle der Verzweiflung, Zerstörung und Angst. Die Hoffnung ist, dass durch die überprüfung, was jemand fühlt und nicht so dass Sie es nach unten drücken oder ignorieren Sie es, die Neigung für depression, Angst, und PTBS zu entwickeln, können gemildert werden.

Diese Verwaltung psychologische erste Hilfe folgenden Notfall auch stellen Sie sicher, dass die Menschen haben irgendwo zu gehen und zu jemanden zum reden, so dass Menschen, die allein in der Folge von trauma kann eine der verheerendsten Aktionen. Ersthelfer sind geschult in der Kommunikation und die Reaktion auf trauma und Schock, aber Pflege muss weiter nach der ersten Veranstaltung zu.

Kummer und stress nach einem trauma müssen normalisiert werden, da eine Reaktion. Für diejenigen, die erlebt haben, eine Masse zu Schießen, hypervigilance, das Schuldgefühl der überlebenden, die Angst vor Menschenmassen kann Einfluss auf Ihre Fähigkeit, wieder Ihre normalen lebensstil.

Über die unmittelbare psychologische triage, die Opfer sollten auch die Ressourcen für die Wiederherstellung. Das Internet bietet eine Vielzahl von Lesematerial, Listen von Psychologen konzentrierten sich auf trauma-Erholung, und die Fähigkeit, mit anderen zu verbinden, die ggf. über die gemeinsamen Erlebnisse.

Der Zugriff auf diese Ressourcen, ohne das stigma der Behandlung wird die zentrale Rolle bei der Fähigkeit einer person, sich zu erholen. Stimmen derer, die überlebt haben, ein trauma haben, wertvolle Informationen und Erfahrungen zu teilen mit denen von uns, die noch nicht, und Ihre Stimmen sollten geehrt werden, anstatt manipuliert für politische Zwecke.

Schaffung einer Kultur von Sicherheit und Aufmerksamkeit für die Opfer zu helfen, zu ermutigen, Ihre Heilung und bringen Licht in eine bisher vermied Aspekt von bewaffneter Gewalt, vor allem als Massenerschießungen weiterhin durchdringen unser Nachrichten-Zyklus.

 

Die Bedeutung der emotionalen Unterstützung

Ein großer Teil der Schaffung einer neuen Normalität und Verarbeitung von trauma ist, ein support-Netzwerk.

Emotionale Unterstützung und ein starkes Netzwerk von Menschen ist wichtig, für jede Stufe der medizinischen Wiederherstellung. In der Tat, um in Betracht gezogen werden, die für bestimmte mit hohem Risiko oder elektiven Operationen, die Patienten sind erforderlich, um eine psych consult und verifiziert sozialen Netzwerk unterstützen.

Familie und Freunde erstellen Sie eine beruhigende Erinnerung von Geborgenheit und Sicherheit-Attribute, die in der hohen Nachfrage nach einem gewalttätigen Vorfall. Diejenigen, die in der Nähe ein Opfer genannt werden kann, auf zu hören, Validierung und Pflege für eine person, wie Sie arbeiten, zu verarbeiten und zu heilen.

Die Mitglieder der Opfer-support-system kann als ein Anwalt, wenn Sie sich körperlich oder emotional nicht für sich selber stehen. Sicherstellen, dass die körperlichen und emotionalen Bedürfnisse der Opfer erfüllt werden, werden entscheidend für die Wiederherstellung Bemühungen.

Während dies kann eine anstrengende Zeit für Freunde und Familie, ist es wichtig, dass eine Haltung von Geduld und Verständnis, so viel wie möglich. Ohne eine vergleichbare Erfahrung, es kann sein unmöglich zu verstehen, was eine person durchmachen.

Wenn ein Opfer die normalen sozialen Umfeld greift zu kurz, spezialisierten communities kann die Antwort sein. Offensichtlich, Therapeuten ausgebildet werden, um einer person helfen, zu verarbeiten, Emotionen und die Arbeit, die durch trauma, aber zusätzlichen Komfort finden Sie in den support-Gruppen oder online-Foren.

Opfer, die in der Lage sind, auf andere zu beziehen, die erlebt haben, ähnliche Ereignisse sich schneller zu erholen, und können vom Erfahrungsaustausch profitieren und Durchbrüche mit einander. Sie wissen auch, Sie sind nicht alleine auf Ihrer Reise.

 

Voran

Bald, die Geschichten verblassen und die Debatte ruhig, und eine überwiegende Anteil der Bevölkerung wird nicht mehr hektisch googeln und lernen Sie alles über die neuesten gewalttätige Täter.

Als die Begeisterung verblasst, aber wir müssen nicht vergessen, die betroffenen. Wir Schulden den opfern, die unter uns so viel mehr als nur der politische Lärm. Wir müssen die stärken unserer Gemeinschaften zu mobilisieren, um diejenigen, die uns brauchen und helfen, heben Sie das stigma rund um Genesung von traumatischen Ereignissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.