Wussten Sie, Dass Sexuelle Übergriffe Passieren in Beziehungen Auch?

Wir haben oft gleichsetzen romantische Beziehungen mit Zustimmung—was zu der weit verbreitetes Missverständnis, dass sexueller Missbrauch nicht passieren kann zwischen Individuen in dating-Beziehungen und Ehen. Aber dies ist weit von der Wahrheit entfernt. In der Tat, in den letzten zwei Jahrzehnten hat es eine wachsende Körper der Forschung zeichnen die Verbindung zwischen der Beziehung von Gewalt und schlechten reproduktiven Ergebnisse für Frauen—einschließlich der unbeabsichtigten Schwangerschaften, HIV und AIDS und schweren Verletzungen führen.

Die Symptome und Anzeichen dieser Art von Beziehung Missbrauch sind oft verborgen plain sight. Zu halten macht und Kontrolle in der Beziehung, der Täter vielleicht verwenden reproduktive und sexuelle Nötigung zu stören, mit Ihrem partner die reproduktive Gesundheit, die in versteckten und oft unerkannte Formen der Viktimisierung.

Um dieses weit verbreitete Problem, FUTURES Ohne Gewalt arbeitet mit Partnern in der ganzen nation, einschließlich La Clínica del Pueblo (La Clínica) in Washington, DC, zu trainieren, Ihren Anbieter zu diskutieren, häusliche und sexuelle Gewalt, die Förderung von gesunden Beziehungen und die Verbesserung der Gesundheit und Sicherheit Ergebnisse für alle Ihre Kunden.

 

Fallstudie

La Clínica dient in Erster Linie mit niedrigem Einkommen Einzelpersonen und Familien. Einer dieser Kunden ist „Maria“, eine 34-jährige Mutter von vier und Einwanderer aus El Salvador. Während die Beantwortung von Fragen während einer Schwangerschaft follow-up-Besuch, Maria offenbart Ihr Anbieter, dass keiner Ihrer Schwangerschaften war geplant, und dass Sie erleben, Beziehungsprobleme mit Ihrem partner.

Nach dem hören dieses, eine rote fahne ging auf, und Ihr Anbieter bot sofort an, verbinden Sie Maria La Clínica die vor-Ort-häusliche Gewalt-Programm, Entre Amigas (Zwischen Freundinnen). Maria offenbart, dass Ihr partner körperlich misshandelt und untreu und Häufig gezwungen, Ihr sex zu haben. Sie hielt dieses Verhalten für mehr als 14 Jahre. Sie hatte versucht, lassen Sie Ihrem partner mehr als einmal, aber seine Drohungen an Sie und Ihre Kinder—gefolgt von Physischer und sexueller Missbrauch—Zwang Sie zu bleiben.

Die Mitarbeiter im La Clínica arbeitete mit Maria zum erstellen eines persönlichen sicherheitsplans, die Ihr erlaubt, die Kontrolle Ihrer reproduktiven Gesundheit und nicht setzen Sie oder Ihre Kinder gefährdet. Im Laufe der Zeit, machte Maria die mutige Entscheidung, Ihren Mann zu verlassen. Heute, Sie und Ihre Kinder ein Leben frei von Missbrauch durch die Anbieter bei La Clínica.

 

Wie Sie wissen, wenn Sie sein kann, erleben Missbrauch?

Fragen Sie sich selbst:

  • Muss mein partner machen mir sex haben, wenn ich nicht will?
  • Muss mein partner Durcheinander mit meiner Geburt kontrollieren oder zu versuchen, mich Schwanger, wenn ich nicht sein möchte?
  • Muss mein partner sich weigern, Kondome zu benutzen, wenn ich Frage? Bin ich Angst zu Fragen, mein partner, Kondome zu benutzen?
  • Muss mein partner mir sagen, mit wem ich reden kann oder wo ich gehen kann?
  • Bin ich Angst, mein partner würde mich verletzen, wenn ich ihm sagte, ich hatte eine sexuell übertragbare Infektion und er musste behandelt werden, auch?
  • Hat mein partner mir Angst oder körperlich verletzt mich?

Wenn Sie mit JA beantwortet alle diese Fragen, Sie sind nicht allein. Es ist wichtig, Hilfe zu suchen, entweder von einem Arzt oder einem Anwalt.

Unter der Affordable Care Act, neue Gesundheits-Pläne müssen zu erstatten, die healthcare-Anbieter für häusliche Gewalt screening und Beratung als Teil der präventiven Gesundheitsversorgung ohne zusätzliche Kosten für Sie. Schauen Sie sich diese Broschüre Tipps für das Gespräch mit Ihrem Arzt über Ihre Bedenken. Darüber hinaus, gut ausgebildete Anwälte erreicht werden vertraulich an die National Domestic Violence Hotline 24/7 durch aufrufen 1-800-799-7233 (SAFE).

Dieser Beitrag wurde zuerst veröffentlicht auf Womenshealth.gov auf 04/22/16. Es wurde hier veröffentlicht mit Erlaubnis der Urheber.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.